Die WMS Firmengeschichte


Bohren mit 80 bar Innenkühlung auf der Reiden BFR23 | Foto: Herbert Heim
Bohren mit 80 bar Innenkühlung

Wir meinen, es ist keine sehr große Kunst, eine Firma zu gründen. Die Kunst besteht vielmehr darin, sie über lange Zeit am Wachsen, Blühen und Gedeihen zu halten.

1998 - Auspuffteile, Bremstöpfe und Krümmer für den Motorsport

2000 - Sonderanfertigungen (Auspuffteile) für Harley Davidson

2001 - Transrapid - Teile für die Weichenfertigung

2002 - Zahnräder u. Schneckenwellenfertigung

2003 - Umzug nach Eisolzried, Beginn der Fertigung von Großteilen

2004 - Sukzessive Umstellung auf neueste maschinelle Anlagen

2009 - Bau einer zusätzlichen Fertigungshalle

2010 - Inbetriebnahme der Weingärtner MPMC1200

           Schwermaschinenbau bis 25 t, 5-Achsbearbeitung bis ∅ = 1,5 m und l = 9 m

2013 - Umbau und Bezug der Büroräume im an die Produktion angeschlossenen Erweiterungsbau

2014 - Inbetriebnahme der Weingärtner MPMC600

           Schwermaschinenbau bis 8 t und l = 5 m

2017 - Erweiterung der Produktion um die Bereiche Sandstrahlen und Industrielackierung für Großteile bis 10 t


Die Welt wird sich verändern – wir sind bereit!